Menü
Menü
Innenraum der Johanneskirche
Start

Rheinberger & Martin – Kostbarkeiten für Doppelchor

Düsseldorfer Kammerchor & Ratinger Kammerchor

Zwei Höhepunkte der A-cappella-Musik: Während Josef Rheinbergers „Cantus missae“ aus dem Jahr 1878 als klangschönste reine Vokalmesse des 19. Jahrhunderts gilt, repräsentiert Frank Martins in den 1920er-Jahren entstandene, aber erst 1962 uraufgeführte „Messe für Doppelchor“ eines der formvollendetsten geistlichen Chorwerke des 20. Jahrhunderts. Unter Leitung von Wolfgang Abendroth und Dominikus Burghardt bringen zwei renommierte Vokalensembles, der Düsseldorfer und der Ratinger Kammerchor, beide Werke an einem Abend zur Aufführung und erfüllen die Johanneskirche allein mit der Macht ihrer Stimmen.

Tickets 14 Euro / ermäßigt 10 Euro beim düsseldorf festival!,  telefonisch unter 0211 82826622 oder an der Abendkasse.

Samstag, 27. September, 20 Uhr

Herbst-Bibel-Lese-Kurs

Abraham und seine eigenartigen Kinder

Der Herbst beschert der Johanneskirche großes Musiktheater. Im November wird die Oper »Abraham« in der Kirche uraufgeführt. Chor, Orchester, Solisten im Bühnenbild setzen das Werk von Daniel Schnyder (Libretto und Komposition) in Szene und erzählen eine fundamentale biblische Geschichte. Bevor wir uns aber einer Interpretation widmen, lohnt es sich, die biblische Geschichte selbst genau in Augenschein zu nehmen. Die ist aufregend und brisant genug. Wer ist dieser Abraham? Wer ist seine Frau Sarah? Kann Gott lachen? Und wenn ja, über was lacht der Himmel? Warum sind Kinder verschieden, und ist es möglich, verschiedene Kinder völlig gleich zu behandeln?  Was bedeutet die biblische Rede von der Erwählung, und was machen allzumenschliche Neidattacken daraus, sobald wir merken, dass wir selber nicht alles können, haben oder sind? Warum berufen sich Judentum, Christentum und Islam auf diesen Abraham? Was bringt sie zusammen und was unterscheidet sie trotz alledem?

Stadtkirchenpfarrer Dr. Uwe Vetter lädt Sie herzlich ein!
Mehr Informationen finden Sie unter Bibelkurs.

Termine im September

Erster Abend Dienstag, 16. September, 19 bis 21 Uhr
»Und der HERR (JHWH) sprach zu Abraham« – Die drei Gestalten Gottes.
1. Mose 11, 12 und 18

Zweiter Abend Dienstag, 23. September, 19 bis 21 Uhr
Warum sind wir nicht alle gleich? Warum Erwählung etwas andres ist als Sich-als-was-Besseres-vorkommen.
1. Mose 21

Dritter Abend Dienstag, 30. September 19 bis 21 Uhr
Glaube und Aberglaube. Die beiden Namen Gottes in einer Geschichte.
1. Mose 22

Nach oben