Gottesdienst live Text

Reformation Header schrift 960 150

× Das Forum ist geschlossen.

Im Oktober und November 2017 haben wir uns hier über Ihre Ideen zum Reformationsjubiläum und dem was danach kommen könnte ausgetauscht. Die Möglichkeit, eigene Beiträge einzustellen oder auf vorhandene Beiträge zu antworten wurde jetzt beendet. Zur Lektüre bleiben die Beiträge noch eine Weile sichtbar.

Wir danken Ihnen allen für Ihre Beteiligung und Ihr Interesse an der Fragestellung.

Topic-icon Wie wär’s mit MUT - ?

7 Monate 2 Wochen her #45

Mut zum Bekenntnis: Sind wir überhaupt noch von irgendetwas ÜBERZEUGT? Und: Wären wir das, würde sich das nicht an lebhaftem Diskurs über die Probleme unserer Zeit zeigen? – Von 'offizieller' Seite entpuppte sich die Evangelische Kirche in Deutschland für mich über die Jahre als eine lauwarme, harmoniesüchtige Institution – aggressive Impulse bleiben schön unter dem Teppich: Bloß niemandem wehtun. Bloß nicht anecken. Bloß nicht rückständig wirken. Bloß nicht zu viel verlangen.

Als Kind habe ich ‚meine‘ evangelische Kirche als eine erlebt, in der man auch kritisch denken darf. In der man SELBER denken darf. Und offen zweifeln. Und den eigenen Empfindungen treu bleiben: Gott und dem EIGENEN Gewissen verpflichtet. Und wäre das nicht eigentlich bestes lutherisches Erbe? Heute habe ich das Gefühl, daß ich in der einzelnen Gemeinde zwar noch meine eigenen Gedanken haben kann – darüber hinaus dann aber ganz klar ist, welches die höchst offiziell ‚richtige‘ Meinung ist. Wenn so viele so verschiedene Menschen evangelische Christen sind – wie kann es dann nur EINE ‚richtige‘ Meinung geben?

Ich bin für Streitgespräche anstatt Kuschelkurs. Für das Ringen um Wahrheit und gute Entscheidungen anstatt politische Meinungsmache in Richtung des geringsten Widerstandes. Aber dafür müssen mehr Menschen aufstehen und sagen: ‚Dies ist auch meine Kirche, dies ist auch mein Gott. Und ich sehe die Dinge folgendermaßen…‘ – Raus aus der Passivität: Trauen wir uns etwas zu.

Letzte Änderung: 7 Monate 2 Wochen her von K. Jacobi .
Mehr

Copyright © 2008–2018 Johanneskirche Stadtkirche Düsseldorf

Logo evangelisch in Düsseldorf

Nach oben