Ellipse von Katharina Grosse, angebracht außen an der Johanneskirche

Die US-amerikanische Performance-Künstlerin Biba Bell wird sich über mehrere Tage in und mit der Rauminstallation von Frauke Dannert beschäftigen. Sie wird den Raum tänzerisch bespielen und dabei eine körperliche Verbindung zwischen realem und imaginären Raum herstellen. Biba Bell hat eine Assistenzprofessur an der Wayne State University Detroit inne und ihre Arbeit, die sich zwischen performativer und visueller Kunst bewegt, wurde durch zahlreiche nationale und internationale Preise ausgezeichnet.
Mit Sound von Orson Sieverding. Eintritt frei.

Freitag, 20. Januar 2017 | 19 Uhr | Johanneskirche
Nach oben