banner cj 2017.2.0

Dirk MommertzDeutschland

Dirk Mommertz, Klavier

Heute konzertiert Dirk Mommertz – nicht zuletzt als Pianist des renommierten Fauré Quartetts – weltweit, u.a. in der Londoner Wigmore Hall, dem Concertgebouw Amsterdam, Philharmonie Berlin, Alte Oper Frankfurt, Musikhalle Hamburg, Purcell Room London, Teatro Colon Buenos Aires, Conservatoire de Geneve, Stuttgarter Liederhalle, dem Schleswig-Holstein-Musikfestival,

Rheingau-Musik-Festival, Schwetzinger Festspiele, Ludwigsburger Festspiele, Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, Kissinger Sommer, Mänttä Music Festival, Festival Mitte Europa, Festival de l'Orangerie de Sceaux, Kuhmo Chamber Music Festival, in Frankreich, Italien, Schweiz, Belgien, Holland, Spanien, Luxemburg, Norwegen, Finnland, England, Wales, Albanien, Israel, Rumänien, Ägypten, Brasilien, Argentinien, USA, Mexiko, Bolivien, Uruguay, Kolumbien, Venezuela, Peru, Ecuador, Chile.

Dirk Mommertz führte Klavierkonzerte von Beethoven, Haydn, Rachmaninow, Grieg, Ravel, Schostakowitsch, Scriabin auf und wurde dabei begleitet u.a. vom BBC National Orchestra of Wales, dem Stuttgarter Kammerorchester, oder dem JSO Hessen.

Bei seiner intensiven kammermusikalischen Tätigkeit, die er vor allem mit dem Fauré Quartett ausübt, war er Partner von Daniel Gaede, Ivry Gitlis, Grigory Gruzman, Jörg Hempel, Wolfgang Güttler, Alexander Michno u.a.. Insgesamt 28 nationale oder internationale Auszeichnungen, v.a. mit dem Fauré Quartett, erhielt Dirk Mommertz, darunter u.a. 1. Preise beim Deutschen Musikwettbewerbs, "Parhouse Award" in London, Deutschen Hochschulwettbewerb, Internationalen Musikwettbewerb Moncalieri, weitere Preise beim Newport International Piano Competition, den internationalen Wettbewerben "Premio Vittorio Gui", "Premio Trio di Trieste" und Preis der Stadt Karlsruhe.

Dirk Mommertz studierte Klavier in Karlsruhe, Paris, Frankfurt und Köln. Seine Lehrer waren Lev Natochenny, Georges Pludermacher, Grigory Gruzman, André Boainain, Francois Frédéric Guy, Fany Solter, Michael Uhde sowie das Alban Berg Quartett, bei dem er 4 Jahre lang als Kammermusiker studierte. Als erstes Instrument lernte er Violine.

Dokumentiert ist Dirk Mommertz' musikalisches Wirken bisher auf 7 CDs, gerade hat die Deutsche Grammophon das Fauré Quartett unter Vertrag genommen und veröffentlicht Anfang 2006 Mozarts Klavierquartette. Weltweit gab es über 180 Rundfunk- oder Fernsehausstrahlungen. Das Fauré Quartett ("Ensemble des Jahres", Rondo 2002) wurde jüngst zum "Quartet in Residence" an die Karlsruher Musikhochschule berufen, wo Dirk Mommertz seit 2000 bereits einen Lehrauftrag für Klavier innehat. Ab Oktober 2005 ist Dirk Mommertz Professor für Kammermusik an der Folkwang Hochschule in Essen.

Nach oben