banner cj 2017.2.0

Die Johanneskirche veranstaltet über Ostern das Kammermusikfest »ChamberJam«. Nach dem Passionskonzert am heutigen Karsamstag (20 Uhr; Joseph Haydns »Sieben letzte Worte« als Streichquartett mit Orgel von Wolfgang Abendroth) wird am Ostersonntag weltliche Musik gespielt.

Die Reise führt morgen um 17 Uhr zunächst nach Großbritannien. Unter dem Titel »London Tea Time« stehen Kammermusik und Lieder aus England auf dem Programm. Ab 20 Uhr präsentiert gibt es unter dem Motto »Wien, nur du allein« Mozarts Sinfonia concertante zu hören, zudem Schuberts Forellenquintett sowie Werke von Gustav Mahler, Alban Berg und Hugo Wolf.

Weiter südwärts geht es am Ostermontag, 25. April, 17 Uhr: Mit »Souvenir de Florence« spielt das ChamberJam-Ensemble italienische Kammermusik. Zu hören sind Antonio Vivaldis Concerto g-Moll für zwei Violoncelli und Streicher, Tschaikowskys Streichsextett »Sourvenir de Florence« sowie Werke von Vincenzo Bellini, Giacomo Rossini und Luciano Berio.

Karten kosten zwischen 10 (Passionskonzert) und 12 bzw. 14 Euro (Kammerkonzerte). Sie sind an der Abendkasse erhältlich. Adresse: Bachsaaal in der Johanneskirche, Martin-Luther-Platz 39

Quelle: Rheinische Post

Nach oben