banner cj 2017.2.0

Priya Mitchell,priya_mitchell_ aufgewachsen in Oxford, erhielt ihren ersten Geigenunterricht im Alter von vier Jahren an der Yehudi Menuhin School bei David Takeno. Bei ihm absolvierte sie in der Folgezeit auch private Studien. Anschließend studierte sie bei Zachar Bron an der Lübecker Musikhochschule. 1994 gewann sie den Wettbewerb des Young Concert Artists Trust, der daraufhin ihre weltweite Vertretung übernahm.

In der Saison 1997/98 gab sie als britische Vertreterin der European Concert Halls Organisation im Rahmen der Reihe "Rising Stars" Rezitale in Paris (Cité de la Musique), Wien (Konzerthaus), Frankfurt (Alte Oper), Amsterdam (Concertgebouw), Brüssel (Palais des Beaux-Arts), Birmingham (Symphony Hall) und New York (Carnegie Hall).

Dies ebnete ihr den Weg zu einer beachtlichen solistischen Karriere. So spielte sie seither mit einer Vielzahl bedeutender Orchester, darunter BBC Symphony Orchestra, BBC Philharmonic Orchestra, Philharmonia Orchestra London, Royal Philharmonic Orchestra, English Chamber Orchestra, Royal Liverpool Philharmonic Orchestra, London Mozart Players, Bournemouth Symphony Orchestra, das Belgische Nationalorchester, das Belgische Rundfunk- und Fernsehorchester, das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin, Philharmonische Staatsorchester Halle, die Sinfonia Varsovia, die Polnische Kammerphilharmonie, das Polnische Radio Symphonie-Orchester, die Moskauer Philharmoniker. Dabei arbeitete sie mit Dirigenten wie Sir Andrew Davis, Richard Hickox, Heinrich Schiff, Yuri Temirkanov oder Yan Pascal Tortelier zusammen. Eine ausgedehnte Tournee führte sie darüber hinaus mit dem Australian Chamber Orchestra in alle wichtigen Musikzentren Australiens. In der Saison 2004 unternahm sie eine Schottland-Tournee mit dem Scottish Chamber Orchestra.

Als Kammermusikerin und Solistin ist Priya Mitchell bereits bei vielen bedeutenden Konzertreihen und Festivals aufgetreten, darunter beim Schleswig-Holstein Musikfestival, bei der Schubertiade Schwarzenberg, in Kuhmo, Lockenhaus, Heimbach, Ravinia, Risør und Lugano, in Cheltenham und Bath, beim Stavanger Chamber Music Festival, beim Musikfestival Mecklenburg-Vorpommern, beim Perth International Arts Festival und beim St. Magnus Festival. Mit Maria Joao Pires spielte sie im Mai 2007 in der Wigmore Hall, im Januar 2008 beim Eindhoven Festival und auf Schloß Elmau Kammermusik Festival. Weitere Engagements der Saison 2007/08 beinhalten Auftritte beim Trondheim Festival, erneut bei den Festivals in Kuhmo und Cheltenham im Jüdischen Museum in Berlin,Salle Cortot in Paris, sowie eine Tournee mit Sibelius' Violinkonzert mit dem Polnischen Radio Symphonieorchester.

Im Juli 2000 gründete Priya Mitchell das Oxford Chamber Music Festival, dessen Künstlerische Leiterin sie ist. Seit dem Wintersemester 2004/2005 unterrichtet sie als Professorin an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main.

Nach oben