banner cj 2017.2.0

Der Düsseldorfer Kammerchor wurde 1985 gegründet und widmet sich anspruchsvoller A-cappella-Literatur in kleiner Besetzung, barocken Oratorien in historischer Aufführungspraxis sowie zeitgenössischer Musik. Starke Motivation und geringe Fluktuation der Chormitglieder trugen dazu bei, dass der Chor kontinuierlich seine Qualität steigern konnte.

Im Jahre 2000 wechselte der Chor an die Johanneskirche Stadtkirche, 2002 trat Johanneskantor Wolfgang Abendroth die Nachfolge des Gründers Joachim Vogelsänger als künstlerischer Leiter an.

Neben Auftritten in Düsseldorf gab es auch immer wieder Auftritte in anderen deutschen Städten, Konzertreisen ins Ausland und Rundfunkaufzeichnungen. Im Lauf der Jahre wurde ein umfangreicheres Repertoire erarbeitet: hervorzuheben sind hier der Totentanz von Hugo Distler als szenische Aufführung mit Tänzern der Deutschen Oper am Rhein (1990), die Marienvesper von Claudio Monteverdi (1993, 2005), Bachs Passionen (2001, 2009 und 2014), die h-Moll-Messe (2009), Bachs Motetten (2007), Arvo Pärts Johannespassion (2008) sowie die Carmina Burana von Carl Orff als szenische Aufführung im Rahmen des Düsseldorfer Altstadtherbstes im Opernhaus Düsseldorf (1995). Ferner führten Konzertreisen den Chor nach Venedig (1993), ins Burgund (1996), nach Wien (1998), Israel (2000), Chile (2005), Frankreich (2007) und Italien (2013).

Auch eine CD (Der bittersüße Pfeil – Liebeslieder aus Renaissance und Romantik) wurde aufgenommen. Ungewöhnliche Erweiterungen des Repertoires waren in den letzten Jahren die szenische Produktion von Verdis »Nabucco« 2010, Holsts Kammeroper »Savitri« 2012 und Mozarts »Idomeneo« 2013.

 

Chorerfahrene Interessentinnen und Interessenten wenden sich bitte an den Chorleiter Wolfgang Abendroth.

Kontakt: Wolfgang Abendroth, 0211 135810

Wolfgang Abendroth

Der Mitt­dreißi­ger Wolf­gang Abend­roth, Kan­tor und Or­ga­nist an der Jo­han­nes­kir­che Stadt­kir­che Düs­sel­dorf, gilt als inspi­rie­ren­der Mo­tor des mu­si­ka­li­schen Le­bens die­ser nicht nur buch­stäb­lich of­fens­ten Kir­che der Stadt.

Seit 2002 ist Wolfgang Abendroth Kantor und Organist an der Johanneskirche Düsseldorf. Immer wieder macht der »Chorbändiger mit der wilden Mähne« durch qualitätsvolle Aufführungen, mustergültige Interpretationen und ausgefallene Projekte von sich reden, als Dirigent, als Organist, als Cembalist oder Pianist – und alles betreibt er mit dem »Feuer der Eindringlichkeit« (Wolfram Goertz, Rheinische Post). 1978 in Osnabrück geboren, studierte Abendroth Kirchenmusik an der Hochschule für Musik Köln bei Prof. Johannes Geffert. Seine Ausbildung wurde ergänzt durch Meisterkurse bei Jane Parker-Smith, Daniel Roth und Harald Vogel.

Eine rege Konzerttätigkeit führte ihn durch Deutschland, Österreich, England, Russland, Italien, Polen, Belgien und Südamerika. Abendroth war Gast bei mehreren Festivals, unter anderem den den Moselfestwochen, dem düsseldorf festival!, dem Schleswig- Holstein Musik Festival und dem Kuhmo Chamber Music Festival. 2002 wurde er zum Kantor und Organisten an der Johanneskirche Stadtkirche Düsseldorf berufen. Dort ist er künstlerischer Leiter der Johanneskantorei Düsseldorf und des Düsseldorfer Kammerchores und konzipiert die musikalischen Ereignisse an Düsseldorfs größter evangelischer Kirche.

Seit 2005 unterrichtet er eine Orgelklasse an der Hochschule für Kirchenmusik in Herford, seit 2013 auch an der Hochschule für Musik Köln. 2010 erhielt Abendroth den Förderpreis für Musik der Landeshauptstadt Düsseldorf.

Kontakt: Wolfgang Abendroth, 0211 135810

Unterkategorien

presse kammerchor Hier finden Sie eine Sammlung von Presseartikeln über den Düsseldorfer Kammerchor.

Nach oben